Reisegäste über uns

Ice-Zeit Gästebuch

Hier findest Du Meinungen unserer Reisegäste.
Wir haben unsere Reisegäste für ihre Meinung nicht gesponsert oder bestochen!!!

Eintragen
Cora aus Bayern
Sondergruppenreise

Ich war Ende Juli mit einer Klein(st)gruppe unterwegs und hatten nicht nur das sagenhafte Glück, extrem gutes Wetter gehabt zu haben, sondern auch, dass wir von Michi und Antonia begleitet wurden. Die beiden zeigen die Schönheit von Island in einer sehr persönlichen und liebevollen Art. Durch meinen kurzfristigen Wohnungswechsel vor der Reise bestand meine Vorbereitung im Grunde darin, gespannt zu sein, was mich wohl erwarten könnte, und selbst das haben sie übertrumpft. Jeden Tag haben wir neue Fassetten von Island gesehen, viele Sagen und Legenden haben die Eindrücke noch verstärkt und manchmal wurden uns sogar Dinge gezeigt, die wir (selbst) gar nicht gesehen haben.

Die Unterkünfte waren allesamt sehr schön und von den Distanzen und Zeiteinteilungen gut ausgewählt. Toll war auch, dass wir das Programm je nach Lust, Laune und Wetter anpassen konnten. Dies gab jedem den nötigen Freiraum.

Die Reiseleitung zeigte sehr deutlich, wie sehr Michi und Antonia mit Island verbunden sind und wie offen sie diese Begeisterung ihren Gästen weitergeben möchten. Für die Beiden sind Mitreisende nicht nur irgendein „Verwaltungsobjekt“, sondern man bekommt das Gefühl, persönlicher Gast zu sein. So entstand eine schöne Urlaubsstimmung, weit weg von Busreisen-Flair mit Programm-Erfüllung, kurzem Fotostopp und Abendessen pünktlich um 18 Uhr.

Vielen, lieben Dank euch beiden und bis bald, wenn wir den Rest der Insel erkunden.

Jörg Wolfrum / Andreas Wolfru aus Bayern
Island INDIVIDUALREISE

So, erstmal allen die das hier lesen ein herzliches Hallo.
Ich weiß gar nicht, wie und wo ich anfangen soll....

Mein Bruder und ich waren vom 23.05.08 bis 30.05.08 auf Island, besser gesagt Südisland unterwegs (Keflavik bis kurz vor Höfn).
Die Eindrücke, die wir hier erlebten waren umwerfend, atemberaubend und einfach überwältigend. Ich denke 4,5 Stunden Filmmaterial und 957 Bilder sagen alles! Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter und teilweise Tagestemperaturen von sonnigen 15°C.
Dies alles haben wir Michael und Antonia zu verdanken, die sich mit den Unterlagen und der individuellen Reiseroute sehr viel Mühe gegeben haben (wir waren täglich sehr gut beschäftigt). Es war alles top ausgearbeitet, die Unterkünfte waren Spitze (sehr gepflegt und freundliche Menschen), sie hatten bei An- oder Nachfragen immer ein offenes Ohr und deshalb kommt aus "Laff" (für Nicht-Franken: Lauf a. d. Pegnitz) nochmal ein HERZLICHES DANKESCHÖN !!!!

Macht weiter so und hoffentlich gibt es Euch in ein paar Jahren auch noch, weil dann werden wir uns bestimmt nochmal sprechen!

Silke Beck aus Bawü
Island, POLARLICHT-Tour Gruppe

Eine Woche Polarlicht-Tour Anfang März auf Island - was stellt sich Otto-Normalverbrauche darunter vor? Genau: Kälte, Eis, Schnee, lange Unterhosen = Pflichtbekleidung! Wir hatten noch viiieel mehr: Tolle Mini-Reisegruppe, rundrum viel Schnee, Rentiere satt, super Wanderungen, schöne Eindrücke vom Winter auf Island, zu Eis erstarrte Wasserfälle, Schneesturm, nicht zu vergessen unser Highlight dieser Woche: eine Fahrt im Panzerspähwagen :) und zu guter letzt die Polarlichter!!! Da bekommt der Slogan "bei uns können Sie was erleben" ganz neue Dimensionen...
Nicht zu vergessen, die beiden, die das alles Möglich gemacht haben: Antionia + MIchi, ein großes Dankeschön!!

Elisabeth und Monika aus NRW
Island INDIVIDUALREISE

Lieber Michael Arnold,
liebe Antonia Hüning,
nun ist der Sommer vorbei und alle sind wieder im Lande, Nachurlaubsdinge sind geregelt und bevor die Weihnachtvorbereitungen ihre Zeit fordern, will ich Ihnen doch unbedingt von unserer Islandreise berichten.
Auf Island angekommen, haben wir gleich unsere Rundfahrt begonnen und sind aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Die Landschaften, die hinter jeder Kurve anders aussahen, entlockten uns ständige, überwältigende Bewunderung. Wir waren schon nach kurzer Zeit von der Insel vereinnahmt und haben jeden Tag zutiefst beeindruckt genossen. Wir hatten uns so schnell an die Ruhe und Großartigkeit gewöhnt, daß wir schon Reykjavik überbevölkert fanden.
Das Wetter war nur an 2 Tagen regnerisch und ungemütlich, ansonsten hatten wir wunderbaren Sonnenschein, den wir sehr genossen haben.
Die Lodges, die Sie für uns ausgesucht hatten, waren allesamt ein Erlebnis für sich. Allein hätten wir diese Herbergen nie ausfindig gemacht. Wir fanden alle Lodges super originell und haben uns dort sehr wohl gefühlt. Auch die Abstände zwischen den jeweiligen Ortswechseln waren sehr passend organisiert. Wir begannen jeden Tag mit einer neuen Landschaft, hatten in Reykjavik genügend Zeit, uns umzusehen und gerieten nie in Zeit- oder Fahrstress.
Wir waren total begeistert und werden von dieser Reise noch lange zehren und erzählen und allen Interessierten Ice- Zeit empfehlen.
Vielen Dank für die hervorragende Begleitung
Elisabeth Hötte und Monika Gerding aus Münster

Gerhard Pecher aus Bayern
Sondergruppenreise

Vom 13.8.-27.82007 durften wir -eine nette Gruppe von 12 Personen- eine wunderbare Island-Rundreise genießen.Durch Zufall bei unserer Reiseplanung auf das Reisebüro "Ice-Zeit" gestoßen, konnten wir uns schon bei unserem ersten persön-
lichen Treffen von dem außergewöhnlichen Insiderwissen und der Begeisterung von Michael & Antonia für Island überzeugen.Das von den beiden ausgearbeitete Infopaket mit Routenbeschreibung,Tourenvorsc hlägen, praktischen Tipps und Landkarten liessen keinen Wunsch unerfüllt und haben dazu beigetragen, unseren Urlaub stressfrei zu gestalten und uns ausschließlich auf die wunderschöne und er-
lebnisreiche Tour durch Inland zu konzentrieren.
Angefangen vom Bad in der Blauen Lagune, dem anschließend hervorragenden Abendessen im Restaurant Duus bis hin zu den geräucherten Forellen am Myvatn, die Insidertipps waren alle Volltreffer. Die Unterkünfte waren ausgezeichnet, viele davon traumhaft gelegen (z.B. Cottage Kaldbakshot -hier bitte jedoch für 4 Personen die größeren Hütten buchen- oder das Guesthouse Hali mit gutem Essen im Museum). Von den vielen Höhepunkten hervorheben wäre der Haifoss (für viele von unserer Gruppe der schönste Wasserfall Islands), der Abstecher nach Landmannslaugar sowie eine Besteigung des Hekla.
Ohne die super Planung unserer Tour wären wir bestimmt an manchen Sehens-
würdigkeiten einfach vorbei gefahren.
Abschließend muß man sagen, ISLAND hat mit seinem unglaublichen Abwechs-
lungsreichtum - Gletscher und Vulkane, heiße Erde und Eis- unsere Erwartungen mehr als erfüllt bzw. übertroffen und als Gruppenfazit wurde festgehalten:
Island ist mehr als nur eine Reise wert - besonders mit einer perfekten und individueller Planung durch das Ice-Zeit Team Michael & Antonia.

Klaus u. Renate Domeyer aus Sachsen
Island, X-TRA Tour Gruppe

X-TRA Tour 09.07-21.07.2007
Wir waren eine nette Truppe von 13 Leuten, die sich von Antonia und Michi von Nord nach Süd durch Island führen ließ.
Im Vorfeld der Reise hatten wir einiges über den Zauber der Insel gehört, aber dass uns das karge, dünn besiedelte Island so faszinieren würde, hätten wir nicht gedacht. Außer den von Reiseprospekten bekannten tollen Sehenswürdigkeiten erlebten wir viel Wunderbares. Wir lagen im superweichen Zackenmützenmoos, bestaunten das grell neonfarbene Leuchtmoos und so manchen bunten Blumenteppich. Wir badeten in heißen Pötten und in kühlen Bächen. In eiskalter Luft auf der 1497 m hohen Hekla fühlten wir den warmen Stein. Wir stiegen durch Schneefelder und rieselnde Lawasanddünen. Wir wurden nass vom Sprühnebel der riesigen Wasserfälle und wir bestaunten ehrfürchtig das türkisgrün frisch abgebrochenen Gletchereises.
Die sorgsame, nie aufdringliche Aufmerksamkeit unserer 2 Reiseleiter machte diese Tour für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Martin Güntermann aus Hessen
Island INDIVIDUALREISE

2007 war es nun schon die 3. Fährüberfahrt mit unserem Wohnmobil nach Island. Leider haben wir erst dieses Jahr das erste mal bei Ice-Zeit gebucht. Wir dachten, dass wir Island von unseren zwei Reisen vorher recht gut kannten.
Weit gefehlt. Antonia und Michael haben uns noch ganz tolle Tipps und Infos gegeben, sonst wären wir bestimmt an mancher Stelle einfach vorbeigefahren. Es war für meine Frau und mich eine wunderschöne und erlebnisreiche WoMo-Tour durch Island.
DANKE Ice-Zeit macht weiter so und 2009 planen wir die nächste Islandreise.
Etwas muß ich noch loswerden: Im Vorfeld haben wir viele und manchmal vielleicht auch dusselige Fragen gestellt. Danke Antonia, danke Michael für euere Geduld und die freundlichen und kompetenten Antworten und das persönliche Miteinander.

Viele Liebe Grüße
Sabine und Martin

Heike Börs aus NRW
Island INDIVIDUALREISE

Ein Land voller Einsamkeit, eine Natur die bezaubert eine Reise voller Eindrücke.
Es war einfach nur toll.
Das lag mit an der super Planung unserer Tour. Hierfür nochmals herzlichen Dank an das ICE ZEIT Team.

Ein Reisebüro zu kennen das eine Reise mit so viel LIEBE INFO`S und WISSEN plant ist wie ein sechser im LOTTO.

Nochmals herzlichen Dank

Heike und Jenny

Sylvia Kagemann und Jens Zimme aus Bremen
Island INDIVIDUALREISE

Vor etwa einem Jahr haben wir uns entschieden, unseren Urlaub 2007 auf Island zu verbringen. Da für uns keine Gruppenreise in Frage kam, waren wir natürlich auf Empfehlungen und Insidertipps angewiesen - und die bekamen wir von Antonia und Michael reichlich! Auf Basis unserer Wünsche und Vorstellungen haben sie eine super Rundreise zusammengestellt. Sie haben uns mit ausführlichen Informationen, praktischen Tipps und Kartenmaterial ausgestattet. Die Reise wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vielen lieben Dank!

Melanie Buchele aus Bayern
Island, X-TRA Tour Gruppe

Der hartnäckigste Reisegast 2007
...ja,der war sicherlich ich. Polarlicht-Wintertour, Westfjorde und Ostisland - alle drei Touren in einem Jahr! Wie kam`s denn bloß dazu daß ich zum ice-zeit Freak mutierte? Und das mir, die ich sonst in aller Herren Länder reise!
Verantwortlich sicherlich war zum einen Teil das Land mit seinen faszinierenden Landschaften und Urgewalten -aber Island kannte ich ja schon vorher. Verantwortlich hauptsächlich jedoch war die Art des Reisens wie sie von Michi und Antonia vermittelt wird. Humor, Begeisterung, unermüdlicher Einsatz,Spontanität und Fröhlichkeit, Einfühlsamkeit, Individualität, ausreichend Zeit zum Erfassen der Landschaft, zusätzliche Unternehmungen das Tagespensum ergänzend, Einfallsreichtum-all das trifft ansatzweise das Reiseklima, nicht zu vergessen das Gefühl absoluter Sicherheit und Zuverlässigkeit bei schwierigen Fahrten, Furten und ungewohnten Arten der Fortbewegung. Das alles ergibt einen Riesenspass - so absolut stressfrei, dass trotz Tagen,angefüllt mit an- und aufregenden Erlebnissen Entspannung und Urlaubserholung garantiert ist.
Aber Vorsicht - Reisen mit ice-zeit hat Nebenwirkungen!
Mein Vorsatz: "Island im Winter ist so supertoll, eisig, klar und wunderschön- ab jetzt nur noch Island im Winter" wurde schon im Juni ersetzt durch: "Westfjorde sind die schönste, wuchtigste und urgewaltigste Landschaft, zumal von besonderer Harmonie- ab jetzt immer wieder Westfjorde". Mein Credo im August umfasste u.a. solch lebenspraktische Absichten und Fähigkeiten wie: "was brauch ich denn noch Brücken, ich furte jeden Fluss" oder auch:"auf Fels auf Reibung gehn ist geil" sowie den unerschütterlichen Vorsatz: "mindestens einmal im Jahr zur Askja - und bitte schön mit Schnee". Von Askja, Lonsöraefi, Ostisland will ich gar nicht zuviel verraten, das müsst ihr unbedingt selber erleben. Aber ganz im Vertrauen, solch eine Superfahrt in das Gebiet Lonsöraefi - Waaaahnsinn- nein- Schluss jetzt!
(Nicht schwer ,sich vorzustellen dass ich Michi und Antonia natürlich schon auf den Leib gerückt bin, warum zum Teufel sie denn keine Herbsttour im Programm hätten- die Antwort hat mich selbstredend bislang noch nicht zufriedengestellt)
In Vorausschau auf kommende Islandjahre mit herzlichem Dank an einen ganz besonderen Reiseveranstalter
Melanie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

298 Einträge