Reisegäste über uns

Ice-Zeit Gästebuch

Hier findest Du Meinungen unserer Reisegäste.
Wir haben unsere Reisegäste für ihre Meinung nicht gesponsert oder bestochen!!!

Eintragen
Colette Lemcke aus Hessen
Island, X-TRA Tour Gruppe

"bei uns können Sie etwas erleben.... und noch viel mehr. "Es war wirklich so.
23 Uhr. Sonnenuntergang. blaues Eis . Kristalle in der untergehenden Sonne.
Meer und schwarzer Sand. Weisse Eisblöcke wie geschliffenes Glas.Ein Paradies für Fotografen.
Hochland. Pisten.Schwarze Landschaften. Wir machen einen Abstecher. Es wird immer Schöner. Wir trauen unseren Augen nicht. Berghänge im sanften Braun, Schnee und heisse Dämpfe.
Ein blauer, runder See. Sonne, warmer Wind. Auch das kann Island sein.
ganz, ganz viele Wasserfälle.
Die Natur spüren, die Stille und Weite.
Atem / beraubende Landschaften. und die Bilder bleiben im Kopf. Wie ein guter Wein mit langem Abgang.

Christine Dorn aus Niedersachsen
Island, X-TRA Tour Gruppe

Die X-TRA Tour war DIE REISE überhaupt: wandern, furten, reiten, baden, duschen unterm Strokkur, Gletscherlauf, Piste ohne Ende...
Und das alles in fantastischer Landschaft, die ich ohne Michis Reiseleitung niemals so erlebt hätte.
Klingt übertrieben?
Ist es nicht!

Peter Aldag aus Niedersachsen
Sondergruppenreise

Unsere Gruppe wollte disesmal das Land der Trolle und Elfen besuchen. Unser Ziel war es Island zu sehen, zu spüren und viele neue Eindrücke vom Land, der Klutur und den Meschen in uns aufzunehmen.
Die Reise bei Ice-Zeit zu buchen war ein Volltreffer. Michi hat sich in jeder Hinsicht super um unsere Gruppe gekümmert, so dass alle Teilnehmer die Tour von Anfang bis zum Ende genossen. Besonders hat uns Michi´s Kompetenz und seine Begeisterung für dieses rauhe aber auch herzliche Land beindruckt.
Michi hat, wann immer es möglich war, uns von touristischen highlights ferngehalten und uns dafür wunderschöne und unberührte Lanschaften gezeigt, die selbst die wenigsten Isländer gesehen haben.
Selbst unser isländische Busfahrer Magnus, "Best Iceland Driver 2 011", sah mit uns Orte an denen er noch nie zuvor gewesen war.
Dass uns die Papageitaucher, bis auf neun, allen einen Vogel gezeigt haben, hat uns nicht wirklich beeindruckt. Es motiviert eher dazu wiederzukommen, denn es gibt ja noch so viel mehr zu entdecken und zu erleben.

Vielen Dank, lieber Michi, für diese hervorragend vorbereitete Tour. Wir werden noch lange von den Erlebnissen zehren.

Uta und Berthold aus Hessen
Island INDIVIDUALREISE

Island, die Perle des Nordens haben wir gesehen
und blieben vor der Schönheit der Schöpfung staunend stehen.
Mit Michaels Instruktionen in der Hand,
blieb uns kein Highlight unbekannt.
Ice-Zeit hat eine gute Reputation
die Gastgeber kannten unseren Reiseleiter schon.
Die schönsten Zimmer standen für uns bereit,
der Schlaf auf dicken Matratzen war eine Herrlichkeit.
Die Reise schon wieder Vergangenheit
was bleibt sind Fotos und Dankbarkeit
an die eindrucksvolle Zeit

13. – 27. Juni 2011

Christina aus Hessen
Island INDIVIDUALREISE

Das 1. Mal!
Das 1. Mal stellen wir uns doch traumhaft vor, oder? Es war traumhaft!!
Erstmals Island und erstmals allein unterwegs. Danke Michi für die optimale Zusammenstellung meiner Reise, sie wird für mich unvergesslich bleiben.
Erstmals habe ich einen absolut perfekten und individuellen Reiseservice erfahren. Danke, dass Du 'immer' für mich ansprechbar warst, selbst in der isländischen 'Wildnis' ;)

Ich will auch ein 2. Mal!

Christina

Peter und Maria aus NRW
Island, WESTFJORDE-Tour Gruppe

Wir sind nun schon 5 Mal mit Michi auf Island-Tour gegangen. Wie immer war Michi ein in allen Fragen und Sachverhalten kompetenter Gesprächspartner mit Witz. Die Touren führt er mit Sicherheit und gibt diese Sicherheit an weniger Geübte weiter. Aus der Frequenz unserer Ice-Zeit Reisen ist ersichtlich, dass wir auf Michi nicht verzichten wollen und können. Es war eine wunderbare, neue Erfahrung, die Westfjrode inkl. Snaefellsnes im frühren Frühjahr (29.05.-10.06.2011) zu bereisen: schnee-gepuderte Bergwelten, Wasserfälle, Sonne mit polarem Nordwind (zwiebelartige, geschichtete Bekleidung hat sich mal wieder bewährt), Mitternachtssonne, Papageitaucher und andere typische Tierwelten auf Island .... kurz insgesamt ein Festmahl für Auge, Kamera und Film - und dass auch noch mit einer tollen Truppe. - Super, Michi, das war nicht unsere letzte Reise mit Dir!

Michis Namensvetter aus NRW
Island, POLARLICHT-Tour Gruppe

Vetur á Íslandi -
Norðurljósaleiðangurinn var stórkostlegur.

Island im Winter -
Die Polarlichttour war grandios.

Wer seine Augen, seine Ohren und sein Herz offen hält,
die Energie und Kraft auf diesem besonderen Flecken Erde spürt,
sich von den vielen kleinen und großen (Natur-)Wundern begeistern lässt,
der hat es schwer, sich der Faszination dieses Landes, insbesondere im Winter, zu entziehen.

Wer mag, kann an einigen photographischen Impressionen dieser beeindruckenden Tour teilhaben:

http://www.michaelsandner.de/i slandphotogalerie.html

Der andere Michi (Michael)

Franziska aus Schweiz
Island, POLARLICHT-Tour Gruppe

Ich war schon einige Male im Sommer, Spätsommer und Herbst in Island. Die Polarlicht-Tour war mein erster Aufenthalt im Winter. Und obwohl ich viele Orte dieser Reise bereits auf der Foto-Tour im letzten Sommer näher kennen lernen durfte, hatte ich oft das Gefühl, in einem mir unbekannten Land unterwegs zu sein.

Die unzähligen kristallenen Eisskulpturen auf dem schwarzen Sand, im heissen Wasser liegend phantastische Polarlichter bestaunen, atemberaubende Wanderungen über und durch den Schnee, die Jeep-Tour zur noch heissen Lava am Fimmvörðuháls, die Rentierherden am Strassenrand, Wasserfälle in vereisten Wänden, das Bad in der Grotte, Eis-Laufen auf dem zugefrorenen See, an den dunklen Strand prallende Wellen… Das tolle Wetter war sozusagen das i-Tüpfelchen auf dem Ganzen. Es war ein unglaubliches Erlebnis, das ich sicher noch lange, lange Zeit in mir tragen werde.

Herzlichen Dank, lieber Michi, liebe „Polarlichter“, dass Ihr mich auf diese Traumreise mitgenommen habt.

Franziska

Silvi & Dietmar aus Thüringen
Island, X-TRA Tour Gruppe

06.-18.08. 2010 X-Tra- Tour Ostisland

Es wird allerhöchste Zeit, dass ich mein Vorhaben, über diese phantastischen Tage zu berichten, in die Tat umsetze:
Dieses Jahr wurde endlich mein Traum, Island zu erleben, wahr.
Meinen Mann musste ich zu dieser Reise überreden. Er war sehr skeptisch.
Glücklicherweise war alle Skepsis bei ihm schon am ersten Urlaubstag mit der Wanderung zum Dyrfjöll bei herrlichstem Sonnenschein verflogen.
Täglich wurden unsere Anstrengungen mit atemberaubenden Ausblicken mehr als belohnt.
Unser Guide Michi schaffte es, mich zu Klettermanövern zu motivieren, die ich mir allein nie zugetraut hätte. Es war einfach toll, Adrenalin und Abenteuer pur.
Aufgrund Michis guter Menschenkenntnis und jahrelanger Erfahrung konnte er jeden von uns in seinem physischen Leistungsvermögen gut einschätzen, sodass jeder immer die Hilfe und Motivation bekam, die er gerade brauchte.
So und natürlich auch mit gegenseitiger Hilfe sind wir alle über Felsen geklettert, haben Flüsse durchfuhrtet und Höhenangst überwunden.
Die wunderschönen, unberührten und abwechslungsreichen Landschaftsformationen ließen uns häufig ganz still werden.
Fern von der heutigen Reizüberflutung, wurden alltägliche Sorgen, Hektik und Stress
ganz klein und unwichtig – man nimmt sich einfach selbst nicht mehr so wichtig.
Eigentlich gibt es keine Worte, die beschreiben wie tief uns diese Tage in Island berührt haben. Es sind einfach große Empfindungen aus dem Erleben heraus.
Lieber Michi, danke für den prima organisierten Urlaub, die Top-Unterkünfte sowie für deine sachkundigen Informationen und die tollen, abwechslungsreichen Wanderrouten in dieser herrlichen Natur.
Deine Begeisterung für dieses Land konntest du voll auf uns übertragen. Wir sind vom Island-Virus infiziert.
Das heißt, wir werden uns auf alle Fälle wiedersehen. Es gibt noch so viel zu entdecken.

Josef u. Karin Frosch aus Bayern
Island INDIVIDUALREISE

Ende August 2010 brachen wir zu unserer zweiten Islandtour auf.
Dieses Mal waren wir zu viert mit dem Allrad-Toyota auf einer Inlandstour insgesamt 14 Tage unterwegs.
Eine ausgezeichnete Planung, gute Quartiere, vom Guesthouse bis zur Hochlandhütte und klasse Vorschläge zu Tagestouren, Sehenswürdigkeiten usw. waren die markanten Eckpfleiler dieser Reise.
Ausgestattet mit jeder Menge nützlicher und wichtiger Reisetipps fühlten wir uns gut vorbereitet und aufgehoben.
Jeder Tag brachte neue "Highlights". Die Reiseplanung gab uns die Möglichkeit, einzelne Tagesziele intensiv zu erkunden z.B. Landmannalaugar, Kerlingarfjöll und Askja. Wir hatten die Musse, in die Schlucht am Haifoss abzusteigen und wurden mit einem phantastischen Regenbogen belohnt. Wir wanderten am Jökulsarlon bis hinter zur Abbruchkante und liessen die Seele am unendlichen Strand am Leuchtturm Hvalnes baumeln.
Dieser Urlaub hat sich bei uns vieren sehr tief eingeprägt.
Natürlich auch deshalb, weil wir während dieser Zeit Island durchwegs von seiner schönsten Seite kennenlernen durften. Wir hatten nur einen Regentag.

Zum Schluss auch an dieser Stelle nochmals an "unseren" Michi ein herzliches Dankeschön.
Wir könnten uns durchaus vorstellen, irgendwann in den nächsten Jahren noch ein drittes Mal nach Island zu kommen. Dann wahrscheinlich zu den Westfjorden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

298 Einträge